zurück

Hier haben wir alles noch einmal zum Nachlesen hinterlegt.

16.09.2017
Heute fand unsere Sonderfahrt nach Hachenburg statt. Erstes Ziel  war das Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg. Frau Krämer begrüßte die 14 Teilnehmer und erklärte sehr anschaulich den Aufbau der verschiedenen Fachwerkhäuser. Anfassen war erlaubt und so konnte der Aufbau eines Fachwerks auch begriffen werden. Vermittelt wurde das sehr einfache und arme Leben der Westerwälder in den Häusern wie der Ölmühle, Scheune, Backes oder der Dorfschule.

Ein paar Bilder und unser Begrüßungsschreiben:

Fachwerkhaeuser im Landschaftsmuseum

In der Scheune, das Mass ist gestrichen voll

im Schulhaus

Begrueßungsurkunde

Anschließend war gegen 12 Uhr die Besichtigung der Hachenburger-Brauerei an der Reihe. Jeder erhielt einen Bierseidel als Geschenk und da wir bis zur Führung noch etwas Zeit hatten, konnten wir uns vorab bereits mit den gekühlten Biersorten im Shop anfreunden. Kurz nach 13 Uhr begann die Führung durch die verschiedenen Abteilungen im Produktionsprozess des Brauens. Im dunklen Zwickelkeller wurde dann die Blindverkostung tatsächlich mit selbstgezapftem Zwickelbier vollzogen. Nach Vorführung eines kleinen Imagefilmes über die Brauerei und die Mitarbeiter ging es in den urigen Gastraum, den "Schalander" um auch den Hunger mit einem leckeren Schwarzbiergulasch mit Spätzle nach "Braumeister Art" natürlich mit einem (oder mehreren) Bierchen zu stillen.
Die Brauerei ist seit 1861 in Privatbesitz und wird in der 5. Generation geführt. Übrigens soll es die "Blindverkostung" als besonderes Event ab Mitte 2017 im Programmangebot der Hachenburger Brauerei geben.



 

Am 18.07.2016 fand aus Anlass des 90 jährigen Bestehens des Vereins im Rahmen einiger Sonderveranstaltungen eine Jubiläumsfahrt mit dem Schiff von Vallendar zur Loreley und zurück statt.

 

Ein besonderes Erlebnis dürfte unsere Veranstaltung „Autofahren für Blinde„ sein. Hierzu luden wir am 20.08.2016 ab 11.00 Uhr auf das Gelände der SWN Hafenstraße 90, in 56564 Neuwied ein. Es wird einen Shuttleservice um 10.45 Uhr ab HBF Neuwied zum SWN-Gelände geben. Personen, die nach 10.45 Uhr ankommen können mit einem Taxi Tel. (0 26 31) 22222 zum Fahrgelände kommen. Es gibt belegte Brötchen, Steaks, Brat- und Currywurst, Salate, Kaffee und Kuchen, alkoholische und alkoholfreie Getränke zu zivilen Preisen. Wir laden hierzu jeden ein, der Lust und Laune hat zu kommen.

 

Der nächste Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist unser Chansonabend am 24.09.2016  im Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstraße 80, 56564 Neuwied werden, zu welchem wir auch ganz herzlich alle einladen, die „Gute Musik“ handgemacht mögen. Das Duo Balance mit Dirko Juchem, sowie der Verein freuen sich über zahlreiche Besucher. Die Eintrittskarte kostet 17,00 €. Eintrittskarten können bei der Vorsitzenden 

Tel. (0 26 39) 22 10 2 44 oder per Mail kontakt@bsv-neuwied.org und beim Ticket-Store Neuwied  Tel. (0 26 31) 94 31 11 Internet

www.neuwied-tickets.de bestellt werden. Einlass ist um 19.00 Uhr Beginn 20.00 Uhr.

 

Das nächste Highlight wird die große Hilfsmittelausstellung am 19.11.2016 werden. Hier dürfen wir uns über die Produktpallette folgender Hilfsmittelaussteller informieren:
Pappenmeier, Dräger & Lienert, Gaudio Braille, Barrierefreie Medien, Synphon, Flusoft, Gulissa Optik und die WBH.

Die Ausstellung beginnt um 11.00 Uhr im Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstraße 80, 56564 Neuwied.    

 

Das Jahr beenden wir mit unserer weihnachtlichen Winterveranstaltung am 10.12.2016 im Food Hotel Neuwied.

    











Am 18.03.2016 fand die Jahreshauptversammlung des Vereins mit Neuwahlen statt.
Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:


1.    Vorsitzende:          Elisabeth Fackert
2.    Vorsitzende:          Kornelia Valerius
Kassiererin:                  Elisabeth Knauf
Schriftführerin:             Kornelia Valerius
Beisitzer:                       Ingo Leyendecker
                                       Christoph Scharres
                                       Werner Schend 

Termin:  Das besondere Filmerlebnis mit Audiodeskription und Simmulationsbrille bieten wir für alle Interessierten am 18.05.2016 in der Volkshochschule in  Neuwied an. 
Beginn 16.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.








2015 und früher

Die Herbstversammlung fand in diesem Jahr am 20.11. in der Cafeteria der VHS in Neuwied statt. Herr Heinz Helmut Schwarzkopf hat die Organisation „Weißer Ring“ vorgestellt.

 Die Sommerveranstaltung war in diesem Jahr am 22.08.2015 in  der „Thalhausener Mühle“.

11.07.2015 Besuch von Schloss Monrepos. 

 

Ausstellung Körperwelten extra für Blinde und Sehbehinderte am 21. und 22.07.2015 in Mainz. 


 




2014 und früher...


Am 15.10.2014 fand eine blinden- und sehbehindertengerechte            Nachtwächterführung durch den Stadtteil Engers statt.

Am 08.11.2014 führte der Verein im Food-Hotel Neuwied ab 11.00 Uhr eine Hilfsmittelausstellung mit Hilfsmitteln für den Alltag durch.

Am 13.12.2014 fand die Weihnachtsfeier im Food-Hotel statt

BSV-Neuwied an den Rheinland-Pfalz-Tagen vertreten!
Unser Verein ist mit einem Informationsstand bei der Selbsthilfemeile dabei gewesen.

Das Vereinssommerfest findet in diesem Jahr am 09.08.2014 im
Strandcafe in Roßbach/Wied statt.


Am 29.03.2014 fand im Food-Hotel
Neuwied die Jahreshauptversammlung statt. Beginn 
Der Seniorenkreis trifft sich jeden letzten Mittwoch im Monat
ab 14.00 Uhr in der Cafeteria der VHS Neuwied.
 

2013 und früher...

Die Weihnachtsfeier fand am 07.12.2013 ab 14.00 Uhr
im Food-Hotel Neuwied,
Langendorfer Straße/Ecke Friedrichstraße, statt.


Herbstveranstaltung am 20.09.2013, im Food-Hotel.
Themen u. a. Gefahren für ihre Augen durch Diabetes mellitus und/oder AMD (Altersbedingte Makula Degeneration).


Unsere diesjährige Sommerveranstaltung fand am 06.07.2013 statt und führte uns in die Ortsgemeinde Oberraden zum Restaurant „Waldblick“ der Familie Runkel. 

Sonderfahrt am 25.05.2013 zur Römerwelt nach Rheinbrohl mit einer
speziellen Führung für Blinde und Sehbehinderte.

 
Vom 24. bis 26.04.2013 fand in Frankfurt die größte
Hilfsmittelfachmesse für blinde und sehbehinderte
Menschen statt, die SightCity.
Link zur Homepage
 
 

02.03.2013 13,30 Uhr Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes. Ort: Foot-Hotel





2012 und früher

 15.12.2012 Weihnachtsfeier im Food-Hotel Neuwied

   

    20.10.2012 Hilfsmittelausstellung im Cafe Auszeit,
    Pfarrer-Möhrchen-Str.1 - Neuwied, 11 bis 16 Uhr.
    Folgende Aussteller nehmen teil:
    Barrierefreie Medien - Technik für Menschen mit Behinderung
   
Gaudio-braille
    Gulisa Optik

   
   



   
14.09.2012 Besuch im Zoo-Neuwied, mit blinden- und
    sehbehindertengerechter Führung.


    Das Sommerfest am 28.07.2012, findet in Waldbreitbach, Hotel
    Vita-Balance Hertling
statt. Weitere Informationen im
    Einladungsschreiben.


    Vom 23. bis 25.05.2012 findet in Frankfurt die größte
    Hilfsmittelfachmesse für blinde und sehbehinderte
    Menschen statt, die SightCity.
    Link zur Homepage



    31.03.2012 Jahreshauptversammlung
   im Neuwieder Marktbräu.
       


2011 und früher:




Samstag, 10.12.11 Weihnachtsfeier
Ort: Marktbräu, Kirchstr. 32, Neuwied
Beginn: 14:00 Uhr



Samstag, 29.10.11: Herbstversammlung
Ort: Marktbräu, Kirchstr. 32, Neuwied,
Beginn: 14:00 Uhr
Thema: korrekte Mülltrennung


Ausflug zur BUGA am 15.09.11
Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am HBF Neuwied, wo wir mit dem Bus zur Festung Ehrenbreitstein fahren, wo unsere zweistündige Führung um 10:00 Uhr beginnt. Die Rückfahrt ist für 16:30 geplant. Eine schriftliche Einladung erfolgt noch.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

85-jähriges Bestehen des Blinden- und Sehbehindertenvereins
für Neuwied und Umgebung e. V.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Am 09.07. findet unsere  Sommerveranstaltung in Form einer  Busfahrt zum Biggesee statt.  Eine Einladung erfolgt in Kürze.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
 

 Am 11.06.2011 veranstaltet unser Verein aus Anlass seines 85-jährigen Bestehens einen Chanson- und Liederabend mit den Künstlern "Duo Balance" und dem Flötisten/Saxophonisten "Dirko Juchem" im „Leyscher Hof“ in Leutesdorf. 

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr. Telefonische Anfragen zum Kartenverkauf ab 18.00 Uhr unter (0 26 38) 20 72 72 per E-Mail unter fackertbsvneuwied@googlemail.com 

Karten zum Preis von 15,00 €  erhalten Sie ab sofort bei der Tourist-Information Pavillon, Marktstraße 63, 56564 Neuwied 

Tel. (0 26 31) 802-5555 und über die Vorsitzende des Vereins Elisabeth Fackert Tel. (0 26 38) 20 72 72


‚Grenzenlos’ – ein Chansonabend mit dem Duo BALANCE


Der Blinden- und Sehbehindertenverein für Neuwied e.V. feiert in diesem Jahr sein 85-jähriges Bestehen und veranstaltet im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten am Samstag, dem 11. Juni 2011 um 20:00 Uhr im Leyscher Hof in Leutesdorf, Einlass 19.00 Uhr, einen Konzertabend mit dem Duo Balance und Dirko Juchem.
 
Das aus Cochem an der Mosel stammende Gesangsduo hat sich durch viele Konzerte im In- und Ausland und durch mittlerweile 7 CD-Produktionen einen Namen gemacht. Mit gefühlvollen Interpretationen von Liedern, Songs und Chansons verstehen es Christine Maringer-Tries und ihr Ehemann Hans-Peter Tries immer wieder, ihr Publikum für einige Stunden zu verzaubern. Begleitet wird das Duo Balance von dem virtuosen Querflötisten und Saxophonisten Dirko Juchem, der in der modernen Jazzwelt nicht nur durch seine innovative Flötentechnik des „Jazz Flute-Beatboxing“ als absoluter Ausnahmekünstler gilt.

In Leutesdorf präsentiert das sympathische Ensemble sein aktuelles Programm ‚Grenzenlos’, das auf der gleichnamigen CD erschienen ist. Nicht nur der Sprachreichtum der ausgewählten Titel ist grenzenlos - französische Chansons stehen neben deutschsprachigen Stücken und englischen Balladen - sondern auch das Spektrum der musikalischen Stilrichtungen, die das Duo Balance mit Dirko Juchem präsentiert. Die Freunde handgemachter Musik dürfen sich auf ein vielversprechendes Konzerterlebnis freuen.

Karten zum Preis von 15,00 €  erhalten Sie bei der Tourist-Information Pavillon, Marktstraße 63, 56564 Neuwied Tel. (0 26 31) 802-5555 und über die Vorsitzende des Vereins Elisabeth Fackert,
 Tel. (0 26 38) 20 72 72


  Duo Balance

 



26.03.2011 Jahreshauptversammlung im Lokal
Marktbräu Neuwied, Kirchstr. 42




2010:
08.07.2010 Schifffahrt auf der Lahn mit dem Seniorenkreis.
Infos unf Anmeldung bei Bärbel Reiter, Tel.: 02 631/4 74 69.
 

Sonderfahrt am 17.09.2010 zum Geysir auf die Insel Namedy.
                    

Sommerfest am 19.06.2010 im VitaBalance-Hotel Waldbreitbach.

    Herbstversammlung am 13.11.2010 in der Cafeteria der VHS.
Das Thema für die Herbstversammlung lautet:
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung


Weihnachtsfeier am 11.12.2010 im Marktbräu Neuwied



Jahreshauptversammlung am 20. März 2010 in der Cafeteria
der Volkshochschule Neuwied, Heddesdorfer Str. 33

-------------------------------------------------------------------------------------


Weihnachtsfeier am 12. Dezember 2009, um 14 Uhr,
im Amaliensaal der Volkshochschule Neuwied,
Heddesdorfer Str. 33



Autofahren für Blinde und Sehbehinderte am 18.07.09

Der Blinden- u. Sehbehindertenverein für Neuwied und Umgebung e.V. bedankt sich ganz herzlich bei der BKF-Fahrschule Neuwied und ganz besonders bei den tollen Fahrlehrern.
 
Unser weiterer Dank gilt der SWN für die Bereitstellung des Geländes und der Sanitärenanlagen.
 
Danke es war ein ganz toller Tag für die Blinden, Sehbehinderten und alle die Anwesend waren.  

Elisabeth Fackert

(Vorsitzende)

Zeitungsartikel Rhein-Zeitung vom 20.07.2009
Blinde fahren Auto auf SWN-Parkplatz

NEUWIED. Auto fahren – davon träumen nicht nur kleine Jungs. Auch Menschen mit Sehbehinderungen und Blindheit wünschen es sich, in den Genuss der selbstständigen Mobilität zu kommen.
Genau so geht es Susan Wepler. Die 43-Jährige ist seit ihrer Geburt fast blind und darf darum nicht Auto fahren. Um sich ihren Traum trotzdem zu erfüllen, ist sie extra mit ihrer Freundin Anja Geißler von Gau-Bischofsheim bei Mainz nach Neuwied gereist. „Ich wünsche mir das schon immer“, sagt sie. Zum Glück hatte sie von dem Angebot des Blinden- und Sehbehindertenvereins für Neuwied und Umgebung am Samstag gehört. Nun will sie sich die einmalige Chance auf ihre erste Spritztour unter Anleitung eines Fahrlehrers nicht nehmen lassen.
Vor ihrer ersten Fahrt ist Wepler sichtlich aufgeregt. „Ich bin total gespannt, was das für ein Gefühl sein wird“, sagt sie. Die ehemalige Erzieherin ist nur auf dem rechten Auge komplett blind. Das linke Auge ist noch zu zehn Prozent sehtauglich. Die starke Sehbehinderung ist angeboren verschlimmerte sich 2001 durch den Grauen Star aber noch einmal. „Operationen konnten das rechte Auge nicht retten.“ Über die Jahre hat Wepler gelernt, mit den übrig gebliebenen zehn Prozent auf dem linken Augen auszukommen. „Ich glaube der Rest Sehkraft bringt mir einen Vorteil beim Fahren“, sagt sie. Dennoch habe sie Respekt vor dem Auto und sei froh, den Fahrlehrer neben sich zu haben.
Insgesamt kümmern sich an diesem Tag fünf Lehrer der BKF um die 50 Fahranfänger im Alter von 18 bis 55 Jahren. Der Inhaber der BKF Neuwied Karl-Heinz Kater erklärt: „Das ist für uns eine völlig neue und sehr interessante Erfahrung. Uns geht vor allem darum, dass die Leute Spaß haben.“ Für das Fahrtraining hat er neben fünf  PKW sogar einen Lastwagen mitgebracht. Die Blinden sollen so den Gewichts- und Größenunterschied der Fahrzeuge wahrnehmen. „Das Ganze ist von unserer Seite selbstverständlich ehrenamtlich“, betont Kater, „Fahrerlehrer, Fahrzeuge und Benzin – alles ist für den guten Zweck.“ Auch das Gelände der SWN steht dem Blinden- und Sehbehindertenverein kostenlos zu Verfügung. Bis auf die Ausgaben für das leibliche Wohl müssen die Teilnehmer darum nichts bezahlen. „Das war uns sehr wichtig“, so die Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenvereins Elisabeth Fackert. „Es sollen möglichst viele das Angebot wahrnehmen können.“ Das Interesse in Neuwied und der Region sei sehr groß. „Wir haben aber auch Teilnehmer aus Bielefeld, Essen und Ludwigshafen hier“, sagt Fackert.
Nach einer halben Stunde Wartezeit ist es dann auch für Susan Wepler endlich so weit: Sie setzt sich zum ersten Mal in ihrem Leben hinter das Lenkrad. Fahrlehrer Michael Dörr übernimmt das Bremsen und Schalten, Wepler gibt Gas und lenkt. Langsam beginnt die Tour über den Parkplatz. „Jetzt können wir etwas Gas geben“, sagt Dörr, „und jetzt links einschlagen.“ Wepler folgt den Anweisungen und freut sich: „Das ist ja super!“ Nach der ersten Runde hat sie sich an den Fahrschul-Ford gewöhnt und traut sich, etwas mehr Gas zu geben. Der Motor heult auf. Im ersten Gang beschleunigt sie den Wagen auf 50 km/h. „Mensch ist das schnell. Ich sehe nur noch ein Flimmern vor dem Auge“, sagt sie aufgeregt. Nach zehn Minuten hält Michael Dörr den Focus an. Begeistert von der ersten Fahrt ihres Lebens steigt Susan Wepler aus. „Das Gefühl über ein Auto zu bestimmen, ist umwerfend“, findet sie.
Allerdings muss sie sich erst einmal von diesem Gefühl verabschieden. In naher Zukunft wird es zumindest in Neuwied keine ähnliche Veranstaltung geben. Organisatorin Fackert erklärt warum: „Es ist wie bei allen schönen Dingen: Wenn man etwas zu oft macht, verliert es an Attraktivität.“

Florian Schmidt

Foto Frau Wepler am Steuer
BUZ: Irgendwann ist immer das erste Mal: Für Susan Wepler fand die erste Autofahrt ihres Lebens auf dem Parkplatz der SWN statt.



Hier noch ein paar Fotos:


Alle warten auf den LKW


Einstieg am LKW


Fahrschulauto von BKF

Den Videobeitrag des SWR können wir leider nicht veröffentlichen, dies läßt der Rundfunkstaatsvertrag leider nicht zu.

In der Halle hatten alle Platz und konnten verpflegt werden

weiteres Bild in der Halle

Wuerstchen und Steaks - Kaffee und Kuchen...





Presseartikel zum barrierefreien Geldautomat der Sparkasse Neuwied


Presseartikel zum barrierefreien Geldautomat der Sparkasse Neuwied


Erster barrierefreier Geldautomat im nördlichen Rheinland-Pfalz

Die Zielvereinbarung zwischen dem Landesblinden- und Sehbehindertenverband Rheinland-Pfalz und dem Giroverband der Sparkassen Rheinland-Pfalz machte es möglich, dass der Blinden- u. Sehbehindertenverein für Neuwied und Umgebung e.V. bei der Sparkasse Neuwied einen Geldautomaten beantragen konnte der es ermöglicht, dass blinde und sehbehinderte Menschen ohne fremde Hilfe Geld aus dem EC-Automaten ziehen können.

Das Gerät befindet sich in dem neuen SB-Center der Sparkasse Neuwied, in der Engerserstraße, direkt neben der Rheinzeitung.

Über Kopfhörer wird der Betroffene sprachgesteuert  durch das Menü geführt. 

Das Einstöpseln des Kopfhörers signalisiert dem Gerät, dass es jetzt sprachgesteuert funktionieren muss.

Der Kopfhörer muss vom Blinden oder Sehbehinderten selbst mitgebracht werden.

Die zu nutzenden Tasten sind Taktil gestaltet und das Einschubfach für die EC-Karte ist mit Brailleschrift gekennzeichnet.

Das SB-Center ist behindertengerecht zugänglich und räumlich großzügig angelegt. Rollstuhlfahrer haben genügend Platz um den Automaten an zu fahren. Er ist für Rollstuhlfahrer seitlich unterfahrbar und somit auch für diesen Personenkreis ohne fremde Hilfe bedienbar.

Der Raum wird aus Sicherheitsgründen Videoüberwacht. Es befindet sich an der Wand eine Tafel mit 3 Knöpfen. Diese sind dafür da, eine Direktverbindung zur Hauptstelle der Sparkasse, einem Wachdienst oder der Polizei herzustellen. Diese Tafel wird in naher Zukunft durch Brailleschrift unterlegt werden, so dass auch der blinde Nutzer den Notruf im Ernstfall auslösen kann.

Ferner wird über ein Leitsystem zum Gerät nachgedacht, aber hier will die Sparkasse zuerst einmal einige Rückmeldungen abwarten. Nach etwa einem halben Jahr wird sich der Blinden- u. Sehbehindertenverein und die Sparkasse Neuwied über die Erfahrungen mit dem Gerät und einer Anbringung eines eventuellen Leitsystems beraten.
 
Der Blinden- u. Sehbehindertenverein für Neuwied und Umgebung e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei der Sparkasse Neuwied und dem Landrat Rainer Kaul für die Unterstützung



Wassergymnastik in der Deichwelle startete
am 20.05.2008 mit 6 Teilnahmern jeweils Dienstags ab 17:00 Uhr.


Kinofilm „Blindsight“  kommt am 06. Juni nach Neuwied, Infos unter Termine




Neues Ampelsystem wird in Neuwied eingeführt
Seit Oktober 07 ist das neue Ampelsystem der Firma Broer
an der Kreuzung Bahnhofstr. - Hermannstr. in Betrieb. Die Ampeln
zur Überquerung der Bahnhofstr. zwischen AOK und Amtsgericht
wurden umgerüstet.
Grundlegende Änderung gegenüber den bisherigen Systemen ist,
dass die Lautstärke des Annäherungssignals sich der Umgebungslautstärke des Straßenverkehrs automatisch anpasst.

Ortstermin_zur_Inbetriebnahme_der_neuen_Technik


Auch der Besuch des Kunsteisenmuseums am 22. September 07 wurde in der Lokalpresse veröffentlicht.

Besuch_im_Schloss_Sayn_im_Kunsteisenmuseum



Nachstehend sind hier noch ältere Infos aufgeführt:

Am Samstag, 28. April 07 wurde der Vorstand neu gewählt auf der Jahreshauptversammlung.
Wir danken den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit in den vergangenen 3 Jahren und wünschen dem neuen Gremium eine gute Zusammenarbeit und viel Erfolg.

Neu gewählt wurden:
1. Vorsitzende, Elisabeth Fackert
2. Vorsitzende, Klaudia Kohlmann
Schriftführerin, Hildegard Quadt
Kassierer, Wilfried Quadt
Beisitzer, Werner Schend, Bärbel Reiter und Konni Valerius









           
           
           

    zurück